Filter

  - 

Strom

A   -   A

Spannung

V   -   V

Leistung

W   -   W

Bauart



Kategorien

E/PS 9000-1U Labornetzgerät 1500/3000 W

E/PS 9000-1U  Labornetzgerät 1500/3000 W Die programmierbaren Hochleistungsnetzgeräte der Serie »E/PS 9000 1U« von EPS Stromversorgung sind durch ihre recht kompakten 19"-Einschubgehäuse mit 1 Höheneinheit (1U) besonders für Prüfsysteme und Industriesteuerungen, aber auch Labore und Werkstätten geeignet. Zur Verfügung stehen Geräte mit DC-Ausgangsspannungen zwischen 0-80V und 0-750V, Strömen zwischen 0-6A und 0-100A und Leistungen von 0-3000W.

Istwerte, Sollwerte, Zustand und Alarm werden auf einer vier- bzw. fünfstelligen LCD-Anzeige übersichtlich dargestellt. Für die Fernsteuerung per PC oder SPS verfügt das Gerät serienmäßig über eine rückwärtige Ethernet und USB-B-Schnittstelle sowie eine galvanisch getrennte Analogschnittstelle. Alle Schnittstellen sind zum Gerät bis 1500V DC galvanisch getrennt.

Die Geräte bieten außerdem standardmäßig die Möglichkeit der Parallelschaltung im Share -Bus-Betrieb zur gleichmäßigen Stromaufteilung. Über diese Betriebsart lassen sich bis zu 10 Geräte zu einem System verbinden, das eine erhöhte Gesamtleistung bis zu 30kW bietet. Auch besteht die Möglichkeit über den sogenannten Share-Bus eine Verbindung zu Netzgeräten mit einem identischen Anschluss herzustellen, um im Zwei-Quadranten-Betrieb zu arbeiten. Typische Anwendungen für das Quelle-Senke-Prinzip sind: Batterietests mit automatischen Lade- und Entladezyklen, Kfz-Elektroniktests mit Simulation von Transienten (wie Spannungseinbruch während Anlassvorgang) und zyklisches Auf- und Entladen von Kondensatoren.

Alle Modelle sind mikroprozessorgesteuert mit einer Auflösung bis zu 16 bit. Dies erlaubt eine genaue und schnelle Messung und Anzeige von Istwerten. Zum Schutz gegen Fehlbedienung können die Bedienelemente gesperrt werden. Mit der Konfiguration "DC-Ausgang nach Power ON" kann der Anwender bestimmen, wie der Zustand des DC-Ausgangs nach dem Einschalten des Gerätes sein soll.
Modelle mit einer Nennspannung ab 200V beinhalten eine Entladeschaltung. Diese entlädt nach dem Ausschalten des DC-Ausgangs die Ausgangskapazitäten und sorgt bei keiner oder geringer Last dafür, dass die teils gefährlich hohen Ausgangsspannung in max.10 Sekunden auf unter 60V DC sinkt (SELV nach EN60950).

Weitere Optionen sind Kalibrierung mit Protokoll und verlängerte Garantie.

Energieeffizienz: Autoranging, hoher Wirkungsgrad, temperaturgeregelte Lüfter

Lieferumfang:
Netzgerät
Testprotokoll
Schuko, UK bzw.
Schweizer Netzkabel 2,0m
Stecker für Share-Bus
Stecker für Fernfühlung
USB-Kabel 1,8m
USB-Stick mit Handbuch und Software

Katalogseite E/PS 9000-1U als PDF