Suche

Produkte

Download-Bereich

Informationen

100% sicher einkaufen!
Ihre Daten sind bei uns
SSL-Verschlüsselt!

EPS/TSACR AC/AC Frequenzwandler 20-500 kVA bidirektional

EPS/TCACR AC/AC bidirectional Für Netzsimulationen von weltweiten AC Netzen mit Ihren Ober- und Untergrenzen und als energiesparende Last für Generatoren und Wechselrichtern sind die AC/AC-Frequenzwandler EPS/TSACR mit Netzrückspeisung von EPS Stromversorgung einsetzbar. Diese sind verfügbar mit Leistungen von 10- 500 kVA in einem Spannungsbereich bis 1000 V und Frequenzen von 16,7 bis 800Hz. Die Anlagen sind spannungsregelt (wir geben Spannung und Frequenz vor).

Durch die sinusförmige Stromaufnahme gibt es nur geringe Netzrückwirkungen (THDi <6%).
Unsere kundenspezifisch angepassten Frequenzwandler erzeugen eine 1- oder 3-Phasen-Ausgangsspannung von einer 1- bzw. 3-phasigen Eingangsspannung. Die Ausgangsfrequenzen sind fest oder optional einstellbar zwischen 16,7Hz und 800Hz. Eine galvanische Trennung erfolgt mit dem nachgeschalteten Trenntransformator, der die Spannung zur gleichen Zeit anpasst.
Die Sinus-Ausgangsspannung des Transformators wird elektronisch geregelt. Aufgrund dessen ist diese Spannung konstant, unabhängig von Änderungen der Last oder der Änderungen der Eingangsspannung. Der Leistungsfluss kann in beide Richtungen also bidirektional stattfinden. Zwischen Quelle und Senke ist der Übergang fließend. Lasten können daher ebenfalls als Quelle oder Senke betrieben werden und bestimmen damit den Leistungsfluss.
Die AC Quelle/Senke ist als Netzsimulator, mit der vorgegebenen Spannung und Frequenz, zu sehen. Angeschlossene aktive Lasten müssen sich darauf synchronisieren.
Eine automatische Filterladeschaltung mit Widerständen und Überbrückungsschutz begrenzt den Ausgangsstrom. Der Konverter ist darüber hinaus auch gegen Überlast und Kurzschluss geschützt. Für eine kurze Zeit liefert der Frequenzumrichter 150% des Nennstrom. Die Netzeingangsspannung wird auf Über- und Unterspannung überwacht, die den Wechselrichter sofort stoppen.

Die Bedieneinheit, mit VGA-TFT-Touchscreen-Anzeige, ist die Schnittstelle zwischen Gerät und Anwender. Hier können Sie Messwerte aufrufen, Sollwerte können geändert und der Betriebsmodus kann ausgewählt werden. Mehrere Geräte können von einem Steuergerät konfiguriert werden. Remote-Kommunikation erfolgt über eine RS232 oder CAN-Bus Schnittstelle bzw. über eine optionale Analog oder Ethernet Schnittstelle.
Standardmäßig vorhanden ist ein Sicherungslasttrenner am AC Eingang sowie ein Not-Aus, welcher extern über Klemmen einzubinden ist.

Die Anlage kann kundenspezifisch "aufgerüstet" werden, so z.B. als frequenzführender Senken-Betrieb, Not-Aus-System, Parallelschaltung oder einer Wasserkühlung (IP54).
Weitere Optionen auf Anfrage.

Energieeffizienz: temperaturgesteuerte Lüfter, hoher Wirkungsgrad, Netzrückspeisung

Lieferumfang:
Testsystem
Testprotokoll
Handbuch






EPS/TSACR TFT Display